Spenden/Freiwillige

Jeder gläubige Katholik ist als Teilnehmer unserer Lichterprozession herzlich willkommen – es gibt natürlich keine Teilnahmegebühr. Trotzdem kostet die Vorbereitung eines solchen Ereignisses viel Geld: Der Druck der Werbe-Flyer, der Versand von Einladungen, der Unterhalt dieser Website, die Reisekosten zur Vorbereitung (sämtliche Initiatoren leben in West- und Süddeutschland). Daher wären wir für Spenden sehr dankbar und haben dafür ein Spendenkonto eingerichtet:

Volksbank Krefeld   IBAN DE73 3206 0362 4032 8250 07

Unser Verein ist beim Amtsgericht Krefeld eingetragen unter Nr. VR 4947
Die Gemeinnützigkeit (Steuerabzugsfähigkeit der Spenden) ist beim
Finanzamt Krefeld beantragt.

Vergelt’s Gott!

Freiwillige

Für Freiwillige, die sich während der Prozession als Ordner zur Verfügung stellen, die Kerzen oder Zettel mit den Lied- und Weihetexten verteilen, wären wir dankbar. Bitte melden Sie sich über unsere e-mail an und seien Sie schon um 16.30 Uhr an der St. Clemens-Kirche. Vergelt’s Gott!

 

Der nächste Schritt: Eine Fatima-Kapelle für Berlin!

Auf dem Gelände des Heiligtums von Fatima steht ein Fragment der Berliner Mauer, gestiftet von portugiesischen Gastarbeiten in Deutschland. Nichts in Berlin erinnert aber bislang daran, dass es die Gottesmutter von Fatima ist, der wir die Ereignisse von 1989 und damit das Ende des Kalten Krieges, die Befreiung Osteuropas vom Kommunismus, den Fall der Mauern und die deutsche Wiedervereinigung verdanken. Darum wollen wir möglichst nahe am Brandenburger Tor, auf dem ehemaligen Mauerstreifen, eine kleine Fatima-Kapelle mit einer Statue der Gottesmutter von Fatima bauen. Sollten wir dafür keine Baugenehmigung erhalten, würden wir sie St. Clemens stiften. Bitte spenden Sie dafür unter dem Stichwort „Fatima-Kapelle“ auf unser Spendenkonto (IBAN folgt)

Vergelt’s Gott!